Tagespflege Kreis Wesel


Das Pflegekonzept

im Wiesenhof



Unter dem Trägerleitbild und den gesetzlichen Vorgaben bieten wir eine Pflege an, die sich an dem Pflegemodell von Prof. M. Krohwinkel und den Pflegestandards von Göschel orientiert. Zudem entstanden und werden weitere hausinterne Pflegestandards und Leitlinien innerhalb der Qualitätsentwicklung entstehen, um die geschaffene Lebensqualität unserer Bewohner zu halten und weiter zu verbessern. Insgesamt geht es um eine menschenwürdige, aktivierende, ganzheitliche und individuelle Pflege mit dem Ziel, den Bewohnern ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.




Pflegezentrum Programm - Aktivitäten

Demenz

Demenz ist eine der folgenschwersten Alterskrankheiten. Über 1 Millionen Menschen in Deutschland sind dement und dadurch – je nach Erkrankungsstadium – im Alltag deutlich beeinträchtigt bis stark pflegebedürftig. Im fortgeschrittenen Krankheitsstadium kommt ein Umzug in unsere Langzeitpflege in Betracht. Einer der Schwerpunkte unsere Pflegebetreuung liegt in der Begleitung von Bewohnern mit dementiellen Erkrankungen. Wir Fördern und Bewahren die Eigenständigkeit und die Selbstbestimmung unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Demenz ist keine feststehende Erkrankung, sondern ein fortlaufender Prozess. Um diesem Rechnung zu tragen, werden die unterschiedlichen Betreuungsangebote und Handhabungen kontinuierlich angepasst.
Biografie- Arbeit und Erinnerungspflege werden bei uns in der Begleitung von Menschen mit Demenz als Grundpfeiler gesehen und spielen in der Unterstützung unserer Bewohnerinnen und Bewohner eine wesentliche Rolle. Mit Fotos, alten Ansichtskarten von Wohnorten der Person, Lebensmittel, die früher häufig verwendet wurden und/oder aus der Kindheit bekannt sind, alten Briefen oder Zeugnissen können Erinnerungen geweckt werden. So unterstützen wir die Kommunikation und regen die Gedächtnisleistung fortwährend an. Verschiedene Gruppenangebote wie zum Beispiel: Musik, Mahlzeitengestaltung, Bewegungsangebote, Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Kognitive Aktivitäten, wie Gedächtnistraining, Kreativgruppen steigern das Wohlbefinden und die Lebensqualität.

Auch wird verstärkt der Einzelne in den Fokus genommen. Durch Gespräche, Sparziergänge, Vorlesen wir der Erhalt der Persönlichkeit gefördert und unterstützt.



Letzte Lebensphase - Palliativ Care Beratung

Gemeinsam mit uns wird in einem oder in mehreren Gesprächen ein Leitplan für das Lebensende besprochen und bedient. Wir beraten Sie wie Sie medizinisch, pflegerisch und psycho-sozial behandelt, gepflegt und betreut werden wollen und welches seelsorgerische Angebot im Fall einer schweren Erkrankung oder während der Sterbephase von Ihnen gewünscht wird. Unser Beratungsangebot dient der Stärkung der persönlichen Vorsorge, Selbstbestimmung und als Hilfe zur Entscheidungsfindung für das Lebensende. Gerne können diese Gespräche auch mit ihren Angehörigen oder Betreuern wahrgenommen werden. Auch für Angehörige können diese Gespräche sehr wertvoll sein, weil sie von den Erwartungen, Ängsten, Bedürfnissen und Wünschen der Bewohnerinnen und Bewohner erfahren.
Die Beratungsthemen richten sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen für die letzte Lebensphase. Dies kann z.B. sein:
  • Welche Ängste und Hoffnungen habe ich?
  • Was ist in der letzten Lebensphase für mich persönlich wichtig?
  • Wie möchte ich versorgt werden, wenn ich mich nicht mehr äußern kann?
  • Welche Möglichkeiten der Sterbebegleitung gibt es und möchte ich?
  • Möchte ich seelsorgerische Angebote in Anspruch nehmen und welche?
  • Was will ich sonst noch regeln?

Ansprechpartnerin für die Beratung und Terminvereinbarung ist:
Cäcilia Neusen
Tel.: 02843 – 922516 (Mo.- Do. von 08:00 Uhr - 15:30 Uhr) oder Büro auf dem Wohnbereich 1



Gemeinsam leben

Als Bewohnerinnen und Bewohner unseres Hauses sollen Sie sich wohlfühlen und selbstbestimmt in Würde leben. Wir unterstützen Sie dabei mit liebevoller, fachlicher und kompetenter Betreuung, die Körper, Geist und Seele gleichermaßen pflegt. Das Leben in der Langzeitpflege ist ungewohnt und neu. Wir unterstützen unsere Bewohnerinnen und Bewohner dabei dieser Veränderung auf vielfältige Art und Weise das Schönste abzugewinnen. Ein geregelter Tagesablauf bietet die Basis unseres täglichen Lebens. Dieser, ist gespickt mit einem mannigfaltigem Angebot:

  • Einer Kreativgruppe, hier werden unterschiedlichste kreative Handarbeiten ausgeübt
  • Holzgruppe, hier kann geschnitzt und gewerkelt werden
  • Ein breites Gymnastikangebot – „Fit für 100!“
  • Senioren-Apps auf den Wohnbereichstabletts
  • Nachtschwärmer, auch in den Abendstunden gibt es ein abwechslungsreiches Programm für alle Nachteulen
  • Sommerfest, Weihnachtsfeier, Okoberfest…
  • Und vieles, vieles mehr…



Menschenwürde


verstehen wir als ein eigenverantwortliches Verhalten in Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Das bedeutet, das der einzelne Mensch selbst bestimmt, was für ihn Würde ausmacht. Kann er dies aus unterschiedlichen Gründen nicht oder nicht mehr, gilt es, seinen Eigenwert zu achten und zu schützen.

Aktivierende Pflege


bedeutet für uns, den Hilfebedürftigen zu motivieren, anzuleiten und zu fördern, ihn zu unterstützen und entsprechend seinen Fähigkeiten mit ihm seinen Tagesablauf zu gestalten.

Ganzheitlich


bedeutet die gleichzeitige Berücksichtigung des Körpers, des Geistes und der Seele.

Individuell


bedeutet die Auseinandersetzung mit jedem einzelnen Bewohner über seine Lebensgeschichte, seine Erfahrungen und Erwartungen, seine Eigenarten, seine Ansichten und Bedürfnisse.



Jetzt anfragen und informieren!




Begrüßungsmappe im Altenheim Rheinberg

Begrüßungsmappe

Wir heißen Sie und Ihre Angehörigen herzlich willkommen. Diese Mappe dient als Hilfe für den Einzug im Pflegezentrum.

Begrüßungsmappe im Altenheim Rheinberg
Programm Altenheim Moers

Aktivitäten

Unsere spannenden Aktivitäten im Überlick. Erfahren Sie mehr über unsere abwechselungsreichen Programmpunkte.

Begrüßungsmappe im Altenheim Rheinberg
Wochenplan Seiorenheim Moers Rheinberg

Unser Wochenplan

Attraktive Freizeit- und Betreuungsangebote der laufenden Woche.

Begrüßungsmappe im Altenheim Rheinberg
Pflegezentrum Am Wiesenhof
Xantener Str. 5, 47495 Rheinberg

Tel.: 0 28 43 / 922 0

Kontakt
Tagespflege Am Flesgentor
Flesgentor 9, 46483 Wesel

Tel.: 0 28 1 / 154 989 82

Kontakt

Die gute Alternative.